Wenn Sie sich mit herkömmlichen E-Commerce Tools beschäftigen, stoßen Sie sicher früher oder später auf den Begriff „API“. Besonders wichtig ist dieser Begriff auch, wenn Sie die Entwicklung von eigenen Programmen für Ihr Online Business in Auftrag geben möchten. Nachfolgend erklären wir Ihnen die wichtigsten Grundlagen für das Verständnis von Web-APIs jeder Art.

Was heißt API?

API steht für „Application Programming Interface“ – zu Deutsch etwa „Programmier-Schnittstelle für Anwendungen“. Eine API ist also das Verbindungsstück zwischen zwei verschiedenen Programmen.

Was macht eine API?

Der Job einer API ist es einem Programm A die Daten/Informationen von einem Programm B zur Verfügung zu stellen. Beispielsweise kann Ihr Webshop einem Online-Marktplatz Ihre Produkte zur Verfügung stellen. Dazu benutzt Ihr Webshop dann die API des Marktplatz.

Wie genau funktioniert eine API?

Prinzipiell sendet ein Programm A eine Anfrage an ein anderes Programm B über dessen API. Das Programm B führt dann eine Aktion aus und meldet sich in der Regel bei Programm A mit dem Ergebnis zurück.

Ein gutes Beispiel aus der realen Welt ist dieses:

Ein Gast sitzt in einem Restaurant. Er bestellt bei einem Ober ein Gericht seiner Wahl. Der Ober überbringt den Wunsch des Gastes in die Küche, wo ein Koch das Essen zubereitet. Sobald der Koch fertig ist, nimmt der Ober das Gericht und übergibt es dem Gast.

Analog zu diesem Szenario wäre der Gast ein Programm, das eine Anfrage bei dem Ober (API) – also der Kommunikationsschnittstelle des Restaurants – stellt. Der Ober überbringt dem Koch die Anfrage, wobei der Koch das zweite Programm B darstellt. Der Koch (Programm B) bearbeitet die Anfrage und schickt das Gericht (Ergebnis/Antwort) über den Ober (API) zurück an den Gast (Programm A).

Wichtig: Der Gast weiß weder wer genau der Koch ist noch wie dieser arbeitet. Auch weiß der Gast nicht welche Gerichte andere Kunden bestellen. Seine einzige Kommunkationsmöglichkeit zum Koch ist der Ober. Der Ober überbringt und übersetzt also Nachrichten und Gerichte zwischen Kunden und Koch.

Ebenso ist es mit herkömmlichen APIs in der Programmierung: Die API dient meistens als einzige Bezugsquelle von Informationen zwischen zwei Programmen. Wenn ein Gericht/Anfrage nicht auf der Karte steht, kann die API sie auch nicht beantworten. Auch kann ein Programm niemals über die API erfahren wie ein anderes Programm genau arbeitet.

Das hat den Vorteil, dass Programme, die mit verschiedenen Programmiersprachen geschrieben worden sich über eine API trotzdem problemlos miteinander verständigen können. Für die Programme ist tatsächlich komplett egal welche Technologien sie verwenden, solange sie sich auf eine Art von API einigen können.

Praxisbeispiele für APIs

Nahezu jede moderne Webanwendung arbeitet heute mit APIs. Nämlich immer dann, wenn zwei verschiedene Informationsdienste miteinander im Austausch stehen müssen.

Beispiele dafür:

  • Amazon hat eine API um Produkte mit allen Daten auf Amazon zu listen (Multichannel-Tools)
  • Ebay hat eine API um Produkte auf dem Marktplatz zu finden (Ranking Tools)
  • DHL hat eine API um Paketdaten zu senden und ein Paketlabel zu empfangen (Logistik Tools)
  • Google Maps hat eine API um von außerhalb Karteninformationen abzurufen (diverse Navigations- oder Restaurant-Apps)
  • Yahoo hat eine API um Wetterdaten bereitzustellen (z.B. Wetter- oder Grill-Apps)

Was kostet eine API?

APIs sind sehr oft kostenfrei verfügbar, da die Anbieter so erreichen möchten, dass ihr Produkt öfter und einfacher genutzt werden kann. Meistens besitzen die APIs dann aber auch Limitierungen was die Anzahl an Aufrufen angeht. Daneben gibt es selbstverständlich auch kostenpflichtige APIs. Preise kommen dabei ganz auf den Anbieter an.

Wo kann ich mehr über APIs erfahren?

Die genaue Funktionsweise und technischen Grundlagen für APIs sowie deren Nutzung können u.U. sehr komplex sein und dieser Beitrag soll nur als Einstieg für ein sehr grobes Grundverständnis dienen. Es gibt diverse Bücher und Artikel zur Nutzung und dem Design von APIs. Als Einstieg für die praktische Anwendung helfen meistens die Dokumentationen der jeweiligen API-Hersteller. Hier z.B. die von eBay: https://developer.ebay.com/docs

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen